Ein verwundeter Palästinenser wird in Gaza medizinisch versorgt. (Bild. picture alliance / Anadolu | Abed Rahim Khatib)
rbb24 Inforadio

Ärzte ohne Grenzen: Zugang zum Gazastreifen "überlebenswichtig"

Politik · 19.10.2023 · 7 Min.
Ein verwundeter Palästinenser wird in Gaza medizinisch versorgt. (Bild. picture alliance / Anadolu | Abed Rahim Khatib)
Erscheinungsdatum
19.10.2023
Rubrik
Sender
Sendung

Im Gazastreifen fehlt es an Nahrung und Wasser. Auch die Ressourcen für die medizinische Versorgung nehmen ab, bestätigt Christian Katzer von Ärzte ohne Grenzen. Die derzeitige Abschottung bedeute, dass man keinen Nachschub bekomme - obwohl die Menschen in der Region diesen dringend bräuchten.