Italiens Ministerpräsidentin Giorgia Meloni bei einem Treffen mit dem kasachischen Präsidenten Kassym-Schomart Tokajew.
rbb24 Inforadio

Christian Jansen: "Man darf Meloni nicht unterschätzen"

Politik · 22.01.2024 · 12 Min.
Italiens Ministerpräsidentin Giorgia Meloni bei einem Treffen mit dem kasachischen Präsidenten Kassym-Schomart Tokajew.
Erscheinungsdatum
22.01.2024
Rubrik
Sender
Sendung

Als Giorgia Meloni italienische Regierungschefin wurde, schrillten in vielen Ländern die Alarmglocken. Sie steht einer Partei vor, die als post-faschistisch gilt. Tatsächlich dürfe man Meloni nicht unterschätzen, sagt Historiker Christian Jansen. Sie ändere vieles "auf leisen Sohlen".