Claus Weselsky, Vorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), spricht bei einer Pressekonferenz zu bevorstehenden Streiks. (Bild: dpa/ Carsten Korall)
rbb24 Inforadio

GDL-Chef Weselsky: Mediatorenpapier enthält nichtakzeptable Elemente

Politik · 07.03.2024 · 7 Min.
Claus Weselsky, Vorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), spricht bei einer Pressekonferenz zu bevorstehenden Streiks. (Bild: dpa/ Carsten Korall)
Erscheinungsdatum
07.03.2024
Rubrik
Sender
Sendung

Im Tarifstreit zwischen der Lokführergewerkschaft GDL und der Deutschen Bahn kommen die beiden Seiten nicht zueinander. Deswegen bestreikt die Gewerkschaft erneut den Bahnkonzern. GDL-Geschäftsführer Claus Weselsky erklärt, warum er den Kompromiss der Mediatoren ablehnt.