Björn Höcke, Vorsitzender der AfD in Thüringen, spricht bei einer Veranstaltung in Erfurt. (Archivbild)
rbb24 Inforadio

Soziologe: "Politik und Medien verharmlosen die AfD"

Politik · 08.07.2023 · 8 Min.
Björn Höcke, Vorsitzender der AfD in Thüringen, spricht bei einer Veranstaltung in Erfurt. (Archivbild)
Erscheinungsdatum
08.07.2023
Rubrik
Sender
Sendung

Im neuen ARD-DeutschlandTrend erreicht die AfD einen neuen Höchstwert von 20 Prozent, als zweitstärkste Kraft hinter der CDU. Der Begriff "rechtspopulistisch" verharmlose die Partei, sagt der Soziologe Wilhelm Heitmeyer. Denn die AfD gehe den Weg eines "autoritären Nationalradikalismus".