Die historische "Jahrhundertglocke" steht vor der Paulskirche in Frankfurt. Die Glocke wurde anlässlich des bevorstehenden Paulskirchen-Jubiläums aufgestellt
SWR Aktuell

175 Jahre Nationalversammlung: Die Demokratie in Deutschland ist nicht in perfekter Verfassung

SWR Aktuell im Gespräch · 17.05.2023 · 5 Min.
Die historische "Jahrhundertglocke" steht vor der Paulskirche in Frankfurt. Die Glocke wurde anlässlich des bevorstehenden Paulskirchen-Jubiläums aufgestellt
Erscheinungsdatum
17.05.2023
Rubrik
Sender
Sendung

Am 18. Mai 1848 hat sich in der Frankfurter Paulskirche zum ersten Mal der deutschen Geschichte eine frei gewählte Nationalversammlung getroffen. Das Ziel der Abgeordneten: eine freiheitliche Verfassung und ein geeinter deutscher Nationalstaat. Dieser Aufbruch von 1848 für etwas Neues scheiterte - dennoch gilt die Versammlung in der Paulskirche als Wiege der deutschen Demokratie. Aus diesem Anlass hat SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch mit Stephan Lessenich über den Zustand der deutschen Demokratie gesprochen. Lessenich ist Professor für Gesellschaftstheorie und Sozialforschung an der Uni Frankfurt/Main. Seine Bestandsaufnahme: "Die Demokratie hierzulande ist nicht in einer perfekten Verfassung." Immer mehr Menschen hätten das Gefühl, übergangen zu werden. Ob mehr Mitsprachemöglichkeiten gegen Demokratiemüdigkeit helfen könnten, auch darüber hat Lessenich mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch gesprochen.