Ein ukrainischer Soldat kümmert sich um Munition
SWR Aktuell

CDU fordert Nachtragshaushalt für Munitionslieferungen an Ukraine

SWR Aktuell im Gespräch · 15.02.2023 · 5 Min.
Ein ukrainischer Soldat kümmert sich um Munition
Erscheinungsdatum
15.02.2023
Rubrik
Sender
Sendung

Nachdem Deutschland und die USA der Ukraine weitere Munition zugesichert haben, fordert der stellvertretende Vorsitzende des Verteidigungs-Ausschusses im Bundestag, Hennig Otte (CDU), einen Nachtragshaushalt. Im SWR sagte Otte: "Hier ist es notwendig, dass Deutschland klare Zusagen macht. Erstens: an die Industrie durch Rahmenverträge und Garantien. Und zweitens: Es muss ein Nachtragshaushalt kommen, denn aus den 100 Milliarden wird dies nicht zu finanzieren sein." Der jetzige Haushalt sei eingefroren und noch nicht an die Lage angepasst. Hier müsse die Bundesregierung handeln. Warum er Kampfjets in der aktuellen lage nicht für nötig hält, erklärt Otte im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Herrler.