Frau zündet Teelicht an (Symbolbild)
SWR Aktuell

Energiesicherheit: CDU-Vize Jung rät zu "Wachsamkeit, nicht Panikmache"

SWR Aktuell im Gespräch · 21.11.2022 · 4 Min.
Frau zündet Teelicht an (Symbolbild)
Erscheinungsdatum
21.11.2022
Rubrik
Sender
Sendung

Könnte es passieren, dass im Winter der eine oder andere Haushalt in Deutschland plötzlich im Dunkeln sitzt? Am Wochenende hat der Chef des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe BBK, Ralph Tiesler, flächendeckende Stromausfälle, so genannte Blackouts, als möglich bezeichnet. Nicht nur wegen der Energieknappheit, sondern auch um die Netze zu schützen, könnte regional und zeitlich begrenzt der Strom abgestellt werden. Die Bundesnetzagentur hat anschließend sofort gesagt: Mit so einer Entwicklung sei nicht zu rechnen. Danach hat auch das BBK klargestellt: Tiesler habe nur "die grundsätzliche Bedeutung von Vorsorgemaßnahmen" hervorheben wollen. Darüber hat SWR-Aktuell-Moderator Arne Wiechern mit Andreas Jung gesprochen. Er ist stellvertretender CDU-Bundesvorsitzender und energiepolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.