Eine Frau benutzt ein Taschentuch
SWR Aktuell

Nasennebenhöhlen-Entzündung: HNO-Ärztin gibt Tipps

SWR Aktuell im Gespräch · 02.02.2023 · 3 Min.
Eine Frau benutzt ein Taschentuch
Erscheinungsdatum
02.02.2023
Rubrik
Sender
Sendung

Die Erkältungszeit ist in vollem Gange. Überall wird geschnieft und geschnäuzt. Meist ist das ganze zum Glück nach ein bis zwei Wochen wieder vorbei. Manchmal setzt es sich aber fest und wird zu einer ausgewachsenen Entzündung der Nasennebenhöhlen - im Fachjargon: Sinusitis. Wie man die erkennt, weiß die Baden-Badener Hals-Nasen-Ohren-Ärztin Anja-Alexia Lochmann: Ein Druck über der Stirn oder im Bereich der Wangen unterhalb der Augen oder ein pochendes Gefühl, wenn man den Kopf nach vorne nimmt, "das kann dafür sprechen, dass es da eine akute Nasennebenhöhlenentzündung gibt”, so die Expertin. Was am besten dagegen hilft, verrät sie im Interview mit SWR Aktuell-Moderatorin Jenny Beyen.