Ein Rettungswagen von hinten.
SWR Aktuell

Tag gegen den Schlaganfall: "Jeder Euro in Prävention lohnt sich"

SWR Aktuell im Gespräch · 10.05.2024 · 4 Min.
Ein Rettungswagen von hinten.
Erscheinungsdatum
10.05.2024
Rubrik
Sender
Sendung

Der heutige "Tag gegen den Schlaganfall" soll darauf aufmerksam machen, was in Sachen Versorgung und Vorbeugung noch verbessert werden kann. Das ist nötig, weil Schlaganfälle die häufigste Ursache für Behinderungen im Erwachsenenalter sind - rund fünf Millionen Menschen sind derzeit von Schlaganfall-Folgen betroffen. Dr. Susanne Jonah, Vizepräsidentin der Bundesärztekammer, ist sicher: "Jeder Euro, den wir bei diesem Thema in die Prävention stecken, lohnt sich für die Menschen." Prävention sei auf viele Arten möglich, erklärt Jonah im SWR: "Die Ärzteschaft fordert zum Beispiel schon seit langem das Schulfach Gesundheitsbildung. Außerdem braucht es Aufmerkamskeitskampagnen, damit die Menschen zum Beispiel wissen: wenn ich nicht rauche, mich gesund ernähe und oft bewege, dann kann ich damit viel für mich tun - auch zur Vermeidung eines Schlaganfalls." Welche Probleme die Ärztin bei der Versorgung von Schlaganfällen sieht, erklärt sie im Gespräch mit SWR Aktuell Kultur-Moderatorin Laura Koppenhöfer.