Jugendliche Asylbewerber nehmen am Unterricht in einer Berufsschule teil.
SWR Aktuell

Volle Berufsschulklassen durch Geflüchtete - Schulleitung und Lehrer am Limit

SWR Aktuell im Gespräch · 11.09.2023 · 4 Min.
Jugendliche Asylbewerber nehmen am Unterricht in einer Berufsschule teil.
Erscheinungsdatum
11.09.2023
Rubrik
Sender
Podcast

Thomas Speck, der Vorsitzende des Berufsschullehrer-Verbandes Baden-Württemberg hat in SWR Aktuell darauf hingewiesen, dass die Zahl geflüchteter Schülerinnen und Schüler an den Berufsschulen weiter steige: "Aktuell haben wir etwa 8.000 Jugendliche und junge Menschen, die zu uns geflüchtet sind, landesweit in den Deutsch-Klassen. Das macht pro Klasse zwischen 16 und 20 Schülerinnen und Schüler, die ohne Deutschkenntnisse dasitzen." Diese Situation stelle Schulleitung und Lehrkräfte vor große Herausforderungen. "Die Unterrichtsarbeit ist sehr aufwändig. Viele persönliche Gespräche und eine anspruchsvolle Vor- und Nachbereitung des Unterrichts sind nötig, weil die Lernvoraussetzungen sehr unterschiedlich sind." Auf der anderen Seite weist Thomas Speck im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Christian Rönspies nicht ohne Stolz darauf hin, dass rund 30 Prozent der Schülerinnen und Schüler nach der Deutschklasse mit einer Ausbildung beginnen würden.