Eine Mitarbeiterin der Moskauer Staatlichen Akademischen Philharmonie hält Programme vor einer Aufführung von Sergej Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 1 anlässlich des 150. Geburtstags des Komponisten im Tschaikowsky-Konzertsaal
SWR2

Sergej Rachmaninow - Ein russisches Leben im Exil (1/5)

SWR2 Musikstunde · 04.12.2023 · 55 Min.
Eine Mitarbeiterin der Moskauer Staatlichen Akademischen Philharmonie hält Programme vor einer Aufführung von Sergej Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 1 anlässlich des 150. Geburtstags des Komponisten im Tschaikowsky-Konzertsaal
Erscheinungsdatum
04.12.2023
Rubrik
Sender
Sendung

Melancholie, Wehmut und traumwandlerische Verlorenheit - das sind seine populären Markenzeichen, aber Rachmaninow ist sehr viel mehr: der letzte Romantiker in einer von Aufbruch und Modernismus geprägten Zeit. Er war ein genialer Melodienerfinder, ein Magier der Instrumentierung, ein exzellenter Pianist, ein engagierter Dirigent, ein Workaholic. Werk und Leben Rachmaninows sind eng miteinander verbunden, von den Anfängen am Petersburger Konservatorium über Gesellen- und Meisterjahre in Russland mit abgrundtiefen Krisen bis hin zum amerikanischen Exil. Ein spannendes Leben, das uns heute noch berührt und fasziniert.