Unter Aufsicht eines deutschen Kolonisten verladen Arbeiter 1914 in Kamerun Kakaobohnen.
Deutschlandfunk Kultur

Mark Terkessidis über den deutschen Kolonialismus - Demokratie braucht die Erinnerung der Vielen - und den Streit!

Tacheles · 14.09.2019 · 29 Min.
Unter Aufsicht eines deutschen Kolonisten verladen Arbeiter 1914 in Kamerun Kakaobohnen.
Erscheinungsdatum
14.09.2019
Rubrik
Sender
Sendung

Migration hat aus Deutschland eine "Gesellschaft der Vielheit" gemacht, sagt der Publizist Mark Terkessidis. Das hat Folgen für die Erinnerungskultur: Endlich wird über die deutsche Kolonialzeit und ihre Auswirkungen in der Gegenwart gesprochen. Moderation: Susanne Führer www.deutschlandfunkkultur.de, Tacheles Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2019/09/14/koloniale_vergangenheit_demokratie_braucht_die_erinnerung_drk_20190914_1730_37f4eb2b.mp3

Empfohlene Inhalte