Die russische Menschenrechtsaktivistin Ella Polyakova nach dem Gewinn des hessischen Friedenspreises in Wiesbaden, Deutschland, 17. Juli 2015.
SWR Kultur

10.11.1991: Soldatenmütter in St. Petersburg gründen einen Verein

Zeitwort · 10.11.2021 · 4 Min.
Die russische Menschenrechtsaktivistin Ella Polyakova nach dem Gewinn des hessischen Friedenspreises in Wiesbaden, Deutschland, 17. Juli 2015.
Erscheinungsdatum
10.11.2021
Rubrik
Sender
Sendung

Misshandelte Söhne, verzweifelte Mütter: Heute sind die "Soldatenmütter von St. Petersburg" eine der führenden Menschenrechtsorganisationen in Russland.