Die Gedenkstätte in einem der größten ehemaligen Rüstungsbetriebe der Stadt soll an das Schicksal der tausenden Fremd- und Zwangsarbeiter in der Nazizeit erinnern.
SWR Kultur

17.07.2000: Das Abkommen zur Zwangsarbeit wird unterzeichnet

Zeitwort · 17.07.2023 · 4 Min.
Die Gedenkstätte in einem der größten ehemaligen Rüstungsbetriebe der Stadt soll an das Schicksal der tausenden Fremd- und Zwangsarbeiter in der Nazizeit erinnern.
Erscheinungsdatum
17.07.2023
Rubrik
Sender
Podcast

Millionen von Zwangsarbeitern, vor allem auch in Osteuropa, warteten nach Kriegsende jahrzehntelang vergeblich auf eine Entschädigung. Erst die rot-grüne Bundesregierung schaffte das.