v.li.n.re.: Der deutsche Botschafter in Warschau, Hans-Adolf von Moltke, Jozef Pilsudski,  Joseph Goebbels und der polnische Außenminister Jozef Beck am 14. Juni 1934 (AP Photo)
SWR Kultur

26.01.1934: Polen und Deutschland schließen einen Nichtangriffspakt

Zeitwort · 26.01.2023 · 4 Min.
v.li.n.re.: Der deutsche Botschafter in Warschau, Hans-Adolf von Moltke, Jozef Pilsudski,  Joseph Goebbels und der polnische Außenminister Jozef Beck am 14. Juni 1934 (AP Photo)
Erscheinungsdatum
26.01.2023
Rubrik
Sender
Podcast

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die 2. Polnische Republik ausgerufen, deren Gebiet ehemals preußisches Territorium umfasste, was deutsche Nationalisten auf den Plan rief. Nazi-Deutschland entschied sich jedoch gegen die Konfrontation mit Polen - vorerst.