weiter lesen

T. C. Boyle und "Sprich mit mir"

Ein guter Romanautor, sagt T.C. Boyle, kann den Kopf eines jeden Menschen bewohnen, und auch einer jeden Spezies. Für seinen neuen Roman „Sprich mit mir“ hat sich der US-amerikanische Schriftsteller in das Denken und Fühlen eines Schimpansen hineinversetzt und schreibt einige Kapitel aus der Sicht des Affen Sam. Sam wächst wie ein Menschenkind auf und lernt, sich in Zeichensprache zu verständigen – doch das Experiment stößt bald an seine Grenzen. Am Mikrofon: Anne-Dore Krohn.

T.C. Boyle © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa
40 Min. | 27.2.2021